Sonntag, 18. Januar 2015

Zum Ekeln nach Düsseldorf.



Dschungel-Camp?

Guck ich nicht.
Wirklich nicht.
Ischwör!
Mir wird schon bei den Kochsendungen immer so schnell schlecht.
Nee, ich guck dat nicht.
Brauch´ ich auch nicht.
Wenn ich mich ekeln will, gehe ich in die Düsseldorfer Altstadt.
Dort gibt es nämlich aktuell ein tolles Angebot:


Und nach dem Ekeln etwas Süßes?
Bitteschön!




Gesehen in Düsseldorf.


Bissi Tage!

;-)

Mittwoch, 14. Januar 2015

FREITAGSTEXTER-POKALVERLEIHUNG.



Tja, liebe Nation: heute ist also wieder Freitagstexter-Mittwoch.
Es ist der Tag des Loslassens, des schmerzlichen Verlustes für den, der diesem wunderbaren Pott für wenige Tage eine Heimat geben durfte. Wie werde ich diesen Glanz vermissen, das Funkeln des Goldes in meiner bescheidenen Behausung.

Bevor ich mich nun von dem schönen Pott trenne, ist es mir ein Herzensbedürfnis, der Weltöffentlichkeit einen kleinen Blick in meine private Wohnküche zu gestatten, einfach so, aus dem Überschwang meiner Freude darüber, wie schön sich der Freitagstexterpokal dort auf meinem Gelsenkirchener Barockschrank machte. Diesen wundervollen Anblick will ich gern mit der Welt teilen.

Schaut selbst: hat es nicht etwas von "Schöner Wohnen"?



Ganz ehrlich: wer das noch nie mitgemacht hat, weiß nicht, wie schwer es ist, aus den vielen originellen Beiträgen nur einen als den Gewinnerbeitrag zu ermitteln.
Aber: der Spaß an den knuffigen Textbeiträgen ist ja ein Gewinn für uns alle.
Herzlichen Dank also an alle Teilnehmer!
Nachtrag: sehr gern wäre ich auf einzelne Mitbewerberbeiträge kommentierend eingegangen, doch arge Zeitnot hinderte mich daran. Daher blieb mir auch nur das Recyclen des obigen Textes mit leichten Veränderungen.

Wir schreiten zur Pottvergabe:
TUSCH & APPLAUS ...

... FÜR FRAU TERESA!



Hier Teresas Siegerbeitrag:
Bild: Dieter Schütz
pixelio.de


Der Erste: "Heissa, auf Ihr Jünglinge, tanzt und springt..."
Der Zweite: "Hmm, hab ick nu dat Auto abjeschloss`n oder nich?"
Der Dritte: "Oiso, nacha, spring hoid endlich, mia werd` scho koid!"
Der Vierte, sich streckend: "Soll ich? Oder soll ich nicht!?"


[Bildunterschrift von unten nach oben links hinüber gelesen]


Herzliche Gratulation an unsere neue Freitagstexterin!
Wir sehen uns also am Freitag bei der "wi[e]derwortigen"
Frau Teresa

Freitag, 9. Januar 2015

FREITAGSTEXTER GESUCHT!





Verdelli, war dat ´ne Freude, datt der
Herr Gulogulo mich zum Gewinner des Grang Prie vonne Freitagstexter ernannt hat und ich gezz wieder mal die Ehre habe, den goldenen Freitachstexterpott in meine bescheidene Kellerwohnung stellen zu dürfen.
En bissken Bedenken hatte ich ja schon, den Pott auch trocken nach Hause zu bekommen, weil et hier im Ruhrgebiet wirklich am Schütten is, wie bekloppt.
Nich, datt der Pott nachher noch am Rosten fängt! Is aber allet nomma gut gegangen.

Gezz steht er auf meinem kleinen Schränksken (echtet Gelsenkirchener Barock!) und is so richtich am strahlen, weil er sich hier von die letzten Male noch gut bei mir auskennt.
Hat wat von ein Heimspiel. :-))
Apropos Spiel: wie et geht und wat man machen muss, datt man mit ein bissken Massel auch mal seine Villa mittem Freitachstexterpott schmücken darf, is sicher bekannt.:

Die Spielregeln sind einfach und hier nun für Nicht-Ruhrgebietler auf Hochdeutsch aufgeschrieben:
Jede/r ist eingeladen, bis zum Dienstagabend (13. Januar 2015 - 23:59 Uhr) zu dem Bild unten eine pfiffige Unterschrift, einen lustigen Text, einen Reim etc. zu posten.
Gern auch mehrfach.
Danach (am Mittwoch also) habe ich die ehrenvolle Aufgabe, aus den hoffentlich wieder millionenfachen Einsendungen die/den neue/n Freitagstexter/in zu ermitteln und zu küren - gekrönt von der feierlichen Pottübergabe.
Der/die glückliche Gewinner/in erfreut sich am Glanz des güldenen Pokals und richtet dann am darauf folgenden Freitag den nächsten Freitagstexter-Wettbewerb aus.

Alles verstanden? Bestimmt.

So, gezz aber: Neuet Spiel - Neuet Glück!



Hier nun das aktuell zu betextende Freitagstexter-Bild:

Bild: Dieter Schütz
pixelio.de

Viel Spässken beim Texten!

Und: bissi Tage!
;-))

Donnerstag, 8. Januar 2015

Ohne Worte



Donnerstag, 1. Januar 2015

FROOS NEUSS!

Die Uhren sind auf Null gestellt.

Sonntag, 28. Dezember 2014

Von der Sonne gemalt

Ich habe immer eine leere Leinwand auf der Staffelei, die mit mir gemeinsam auf den Moment wartet, in dem mich die Muse überfällt und küsst und ich entspannt und gedankenverloren zu Farben und Pinsel greife.

Solch ein musischer Moment ist nun schon wieder eine Weile her.
Vermutlich des Wartens überdrüssig, haben sich heute morgen Leinwand und Sonne heimlich zusammengetan und ganz ohne mich dieses zauberhafte Bild gemalt.
Es ist unsigniert. Und vergänglich.
Isset nich schön?
.
.
.
.

Bissi Tage im neuen Jahr!
Verbeugung

Sonntag, 21. Dezember 2014

Abschied vom Stammhalter.

Es ist so traurig: unser geliebter Stammhalter hatte nur ein kurzes Leben.
Gerade einmal acht Jahre ist er bei uns gewesen.
Und nun wollte er einfach nicht mehr.

Zugegeben: es war nicht nett von uns, dass wir ihn die meiste Zeit des Jahres in den Keller sperrten, obwohl er es dort stets trocken und warm hatte.
Und er durfte auch jedes Jahr zur Weihnachtszeit aus dem Keller ins Wohnzimmer zu uns kommen. Logisch. Als Stammhalter gehört man doch zur Familie.

Verbissen. Ja, das war er schon. Das hatte er aber nicht von uns.
Dabei hatte er nur drei Zähne. Und damit konnte er astrein zubeissen.

Aber er wollte nicht mehr. Es half auch kein gutes Zureden.
Er schwächelte, seine Zähne hielten nichts mehr.
Wir haben ihn behutsam in einen Karton gebettet und wieder in seinen Keller gebracht.
Und im Baumarkt sogleich einen neuen Stammhalter besorgt:


der olle baumständer
"OH - STILLE MICH - DU FRÖHLICHE !"
schnoerkel

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Feiglinge.

Weitergehen

Ich habe mir beim Schreiben niemals darüber Sorgen gemacht,
dass mir einmal die Buchstaben ausgehen könnten.
Wohl aber die Ideen: sie kommen manchmal blitzartig,
und manchmal verstecken sie sich. So wie jetzt.
Diese Feiglinge!

Bissi Tage!
:-)

Freitag, 12. Dezember 2014

TWODAY macht das Licht aus

Twoday plant für Dienstag, den 16. Dezember 2014 einen Server-Umzug.
Darum wird es an diesem Tage "blogduster".

dunkel

Mehr darüber ist
HIER nachzulesen

Freitag, 21. November 2014

Pause.

Um den Twoday-Server nicht zu belasten:



Man hilft doch gern.


:-))

SPIEGELei

ZUGETRETENEN IST DER UNFUG VERBOTEN.

Hallo!

Oops. Du bist ja noch nicht eingeloggt!

In die Pfanne gehauen von:

Eicatcher

Das erste Auto (1969)

SPIEGELei aufs Ohr?


DOTTERZÄHLER

So ein Dotterleben!

An der Pfanne seit 3368 Tagen
Das letzte Ei wurde verbraten am So, 25. Jan, 16:27

Mehl ans SPIEGELei ?

das.spiegelei -ett- web.de

Gegacker


Dit & Dat
Erzählt
Freitagstexter
Gedichtet
Gemalt
IKEA
Sommer
SPIEGELei-Podcast
Unterwegs
Wattet nich allet gibt!
Winter
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren