Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Dit & Dat

Montag, 28. Mai 2018

Danke Twoday und Tschüss!


Liebe twodayer Bloggemeinde,

nun sind es nur noch abzählbare Stunden, bis bei Twoday das Licht für immer ausgeht.
Und ich gestehe: es kommt schon etwas Wehmut bei mir auf, denn hier bei Twoday habe ich im November 2005 meine ersten Schritte als Blogger gewagt und immer mehr Freude daran bekommen, zu schreiben, zu blödeln, zu reimen, Bilder zu basteln und auf Kommentare zu warten.
Eine tolle Gemeinschaft mit Menschen zu erleben, zu denen sich bei Vielen davon im Laufe der Jahre ein Band der Sympathie entwickelte, obwohl ich sie ja nie real zu Gesicht bekam.
Einige davon sind irgendwann unterwegs verlorengegangen, andere kamen hinzu, wenige davon weilen nicht mehr unter uns. Und sofort kommt mir Eugenie Faust in den Sinn, die mir in der Tat unvergessen bleibt.
Einige sind verschollen, und hier fällt mir spontan Josef "Bubi40", der als Pjerunje.twoday am 14. Juli 2014 seinen letzten Beitrag mit dem Titel "Unkraut vergeht nicht" geschrieben hat. Ich habe mich nicht getraut, weiter nachzuforschen, was wohl aus ihm geworden sein könnte..

Nur noch ein paar Stunden also.
Wie sagt man? Wo sich eine Türe schließt, geht eine andere auf.
Und viele von uns haben ja schon anderswo eine neue Bleibe gefunden und ihre neue Adresse bei Frau Araxes Gruselkabinett hinterlassen, so dass wir uns nicht alle verloren gehen.

Ich sage artig DANKE an Twoday für diese Plattform
, ganz besonders auch für die Fairness, uns Usern das Datum der endgültigen Abschaltung rechtzeitig bekanntgegeben zu haben, damit wir alle unseren Nachlass frühzeitig regeln konnten.
Danke.

Hier ist ganz besonders das Engagement unseres NEON von NEONWILDERNESS zu erwähnen. Neon hat bei so vielen hier als nimmermüder Umzugshelfer zur Seite gestanden.
Das war einfach nur toll, lieber Neon!

Euch allen alles Gute für die Zukunft.

Ich freue mich auf ein Wiederlesen!
Euer Lo


Twoday schließt zum 31. Mai 2018 für immer.
Aus SPIEGELei wurde KOHLENSPOTT.

GUCKT MAL:

www.kohlenspott.de
Herzlich Willkommen! :-)

.

Montag, 14. Mai 2018

Nicht mehr lange...

Spiegelangelo


Twoday schließt zum 31. Mai 2018 für immer.
Aus SPIEGELei wurde KOHLENSPOTT.
GUCK MAL:
www.kohlenspott.de
Herzlich Willkommen! :-)

.

Dienstag, 8. Mai 2018

Erpressum.

null


ERPRESSUM

Dieses ist ein rein privater Blog.
Ich verkaufe nichts, sondern verschenke im besten Falle etwas Frohsinn,
verführe vielleicht zum Nachdenken, Schmunzeln oder Kopfschütteln.
Ich verdiene mit meinem Blog kein Geld.
Die Währung meines „Verdienstes“ hier wird in Kommentaren, Zustimmung, Widerspruch, Spaß und Jux berechnet.
Steuerfrei.
Und ich suche eine schlüssige Antwort auf die Frage,
wer uns vor einem solchen Datenschutz schützt, der brave Blogger zwingt,
ihre Klarnamen mit Postanschrift und Telefonnummer zu veröffentlichen.

Nun, für diesen Blog bei Twoday müssen wir uns für die letzten Tage sicher keine Gedanken mehr um Impressum, Disclaimer und Datenschutz machen.






Twoday schließt zum 31. Mai 2018 für immer.
Aus SPIEGELei wurde KOHLENSPOTT.
GUCK MAL:
www.kohlenspott.de
Herzlich Willkommen! :-)

.

Freitag, 27. April 2018

Beinahe die letzten Eier...

Spiegeleier-auf-gruenem-Grund

"Herr Ober: warum sind drei Spiegeleier teurer als drei Rühreier?"
"Weil man Spiegeleier nachzählen kann!"




Twoday schließt zum 31. Mai 2018 für immer.
Aus SPIEGELei wurde KOHLENSPOTT.
www.kohlenspott.de
Herzlich Willkommen! :-)

Donnerstag, 29. März 2018

JUNGES LICHT, Spielfilm Ruhrgebiet

Junges Licht ist ein vom deutschen Regisseur Adolf Winkelmann inszenierter Spielfilm aus dem Jahr 2016. Es handelt sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ralf Rothmann. Er beschreibt den Zustand des Ruhrgebiets in der Nachkriegszeit aus Sicht des 12- jährigen Arbeitersohns Julian Collien.
(Quelle Wikipedia)

https://www.arte.tv/de/videos/061691-000-A/junges-licht/

Ich bin überrascht, wie präzise dieser Film die Zeit, in der ich im "Kohlenpott" aufgewachsen bin, abbildet.

Mein Tipp: unbedingt anschauen.

Sonntag, 4. März 2018

JA ZU GRÜKO.


HEADER grüncool1

Eindeutig JA.

Zu Grünkohl mit Pinkel.
Oder mit Mettwurst.
Mjam.



Rotkohl ist eine andere Baustelle.
Braunkohl auch.





Mehr lesen? Gern.
In meiner Filiale www.kohlenspott.de >>> Herzlich Willkommen! :-)

Sonntag, 25. Februar 2018

Ledecka holt keine Kartoffeln


HEADER Golden Patatoes



„Wer oder was ist Ledecka?“,
fragt sich der hochgeschätzte Bloggerfreund Jules in seinem Beitrag "An einem Sonntagmorgen im Februar"

Tja, wer oder was ist denn nun Ledecka?

Das ist eine berechtigte Frage.

Ich bin jemand, an dem die Sportnachrichten vorbeirauschen, ohne von mir bemerkt zu werden. Den Sportteil der Tageszeitung zahle ich zwar brav mit, reiche ihn aber allmorgendlich ungelesen an meine Frau weiter. Und wenn es die Millionenfrage bei Jauch wäre, wer in der Fussball-Bundesliga mitspielt, so müsste ich das Publikum befragen.
Mir all´ diese Tabellenstände, Pokale und Personalien merken zu müssen, würde mich schlicht überfordern, weil dieses gerade noch gültige Wissen ja schon ein paar Tage später überholt ist.
Obwohl, beim Datum ist es ja täglich so. Egal.

Was mich jedoch immer wundert, ist, wie die Namen dieser Sportler, die gerade eine Goldmedaille geholt oder irgendwo anders eine besondere sportliche Leistung vollbracht haben, ausgesprochen werden, nämlich so selbstverständlich, als ob man sie schon immer gekannt hat: „Ledecka hat Gold geholt!“

Aha? Und wer ist das, was macht er so hauptberuflich?
Ach, es ist eine Sie.

Und heisst es nicht immer: „Wir haben Gold geholt!„?
Ich lerne: nein, denn „Friedrich holt Gold für Deutschland!“
Das finde ich sehr freundlich von Friedrich (wieder eine Sie?), doch leider kenne ich keinen Friedrich, es sei, man spricht vom alten Kaiser. Obwohl: hieß der nicht Beckenbauer?

Vielleicht bin ich aber auch der einzige
, dem in solchen Sachen die nötige Bildung fehlt. Aber dem kann ja nun bald abgeholfen werden, denn soeben lese ich in der Tagesschau:

"Karliczek soll Bildungsministerin werden."

Aha? Karliczek? Kannte vermutlich jeder, nur ich nicht.

Ich würde mich freuen, wenn einmal in der Zeitung steht:
"Lo hat Kartoffeln geholt."

Zwar nicht für Deutschland. Aber für morgen.

Bissi Tage!

Mehr lesen? Gern.
In meiner Filiale Kohlenspott.de >>> Herzlich Willkommen! :-)

Freitag, 23. Februar 2018

Bätschi!

Spiegelangelo

Eierlikör hat mehr Prozente als die SPD.
Und er hat Eier.

Samstag, 17. Februar 2018

TIPP: Blogbeiträge retten und sich wiederfinden?

Nun steht es ja unumstößlich fest:
TWODAY SCHLIESST AM 31. MAI 2018


Ich finde es fair, dass den Usern durch die Bekanntgabe des Abschaltdatums eine durchaus ausreichende Galgenfrist eingeräumt wurde, in der man sich nach einer Umzugs-Alternative umschauen kann.

Wer nicht weiss, wie er alle seine Blogbeiträge retten oder exportieren kann, dem sei ein Besuch bei NEON WILDERNESS empfohlen. Unser Bloggerfreund Neon hat sich richtig viel Arbeit gemacht, um auf recht einfache Weise sein geschriebenes Hab und Gut zu retten.

Und wenn am 31. Mai 2018 bei Twoday das Licht ausgeht, und alle Blogger im weltweiten Netz verstreut sind: nicht: wie würde man sich wiederfinden?

Hierzu hat FRAU ARAXE aus dem Gruselkabinett eine tolle Idee:
eine Sammelstelle für Blogadressen, unter der man sich im Notfall wiederfinden kann.

Sie schreibt:
"Meine Devise ist ja, bis zum bitteren Ende auszuharren und nicht vorzeitig die Flucht zu ergreifen. Aber nach dem letzten Atemzug von twoday.net wird nichts mehr dasein.
Auch wenn sich schon einige ein Exil für den Ernstfall geschaffen haben, gibt es (soweit ich weiß) keinen Ort, wo diese versammelt sind.
Hier möchte ich nun die Möglichkeit schaffen, dass Blogger von twoday.net ihre zukünftige Blogadresse (für die man rechtzeitig sorgen sollte) hinterlassen, wenn es dann doch irgendwann twoday.net nicht mehr geben wird.
Dies soll keine Aufforderung zur Massenflucht sein, sondern eine rein präventive Maßnahme. Selbstredend können auch alle ehemaligen Blogger von twoday.net, die bereits ein neues Domizil haben, hier ihren neuen Standort angeben."



Und hier ist ihre Website, in die man sich eintragen kann:
EXILADRESSEN FÜR TODGEWEIHTE

Klasse, Frau Araxe!


:-)



.


Mittwoch, 27. Dezember 2017

Recht hatter, der Karl.


stille

Recht hatter.