Wattet nich allet gibt!

Freitag, 13. Oktober 2017

Schulterbruch und Winterkirschen

Gestern lag wieder dat wöchentliche Verschenkblättchen im Briefkasten. Datt der Inhalt überwiegend aus Anzeigenwerbung und kiloschweren Werbebeilagen besteht, über die sich dat Blatt finanziert, stört auch nicht. Man muss et ja nicht lesen. Und wenne mal wat zu tapezieren hass, dann hasse richtich wat für zum Unterlegen und Abkleben oder auch für zum Einpacken, wenne mal umziehen muss. Früher hättste das ganze Papier auch noch gut für zum Verfeuern gebrauchen können, gezz nich mehr. Wer hat schon ´n Kohleofen?

Apropos Kohle. Irgendwie hasse immer dat Gefühl, datte ewich auf Deubelkommraus verkohlst wirss. Aber auch von dieset harmlose Gratisblättchen. Da musse nich allet glauben, wat da drinsteht.

Hier zum Beispiel - stand gestern drin:

amazon weihnachten

Schomma vorweg: dat muss man nich glauben. Dat wird immer wieder behauptet.
Is aber nix dran.

Na gut, immerhin wurde ich ja nur kostenfrei bekrückt.

Aber et gibt ja auch Leute, die kaufen sich ihre tägliche Dosis Bekrücktwerden anne Bude. Für richtiget Geld! Und dann wundern se sich, wenn se sowatt zu lesen kriegen:
Blatt

Ja, und heute gab et vonne BILD wohl wat ganz Besonderet im Angebot:

Schulterbruch Kohlenspott

Peter Kraus zeigt seinen Schulterbruch?

Gezz ma ährlich: wer will denn sowat gruseliget sehen?

Wenn dat Schule macht, dann kann et sein, datt morgen ein anderer Promi seinen Nagelpilz zeigt und übermorgen ein Politiker seine berufsbedingten Winterkirschen* vom vielen Sitzen.

Oder hat dat gezz wat mit Halloween zu tun?

Peter, mir kraust vor dir!

Bissi Tage!

 
*Winterkirschen: andere Bezeichnung für Hämorrhoiden
.
.
.
Bitte besuchen Sie auch meine Filiale KOHLENSPOTT.de

Freitag, 22. September 2017

Sonntag ist Waltag. Wälen geen.

So, gezz is Endspurt: am Sonntag ist Waltag.


Die Bürger meiner Stadt (die Stadt, in der die Ober hausen) werden in unserer Fussgängerzone mit diesem Plakat der SPD daran erinnert, wälen zu geen.

Die örtliche SPD ist so arm,
dass es selbst nicht mehr für alle Buchstaben reicht.

20170921_172459

Ich spende ein "h"

Bissi Tage!
;-)




Guck mal: Kohlenspott.de

Dienstag, 19. September 2017

Wie ist diese Werbung zu verstehen?

Verdelli, kann mir einmal jemand helfen?
ich verstehe die Werbebotschaft mit den Tropfen nicht.

Wer so recht keinen Spaß an seiner Gesundheit hat, weil ihm etwas zum Jammern fehlt, der hat es ja gottlob sehr einfach, diesen bedauernswerten Zustand ganz rasch durch die Lektüre bunter Klatschmagazine zu beenden, weil sich schon kurz nach dem Durchblättern eines dieser Hefte mindestens 23 Krankheitssymptome bemerkbar machen und der Gang zum Arzt endlich angetreten werden kann.

krank-TV

Bloggerfreund Trithemius würzt das Ende seines seines aktuellen Beitrags mit einem wunderbar hierzu passenden Beispiel von verunglückter Werbung, zit.: "aus der Abteilung >>Texten ohne Denken<<" :-)

Gezeigt wird ein Päckchen Schnupptücher, eine gern gereichte Gratisgabe an treue Apothekenkunden, hier mit einem Werbeaufdruck, der ein Plus bei Halsschmerzen verspricht. Und wer möchte das nicht?

Und weil es ja auch Patienten gibt, die mit ihren bisherigen Tropfen gegen Gelenk- und Rückschmerzen unzufrieden sind, gibt es ganz aktuell eine Lösung: die Tropfen für Tropfen gegen die genannten Erkrankungen.

Und nicht nur das: diese Tropfen schenken Betroffenen auch Hoffnung.
Vermutlich auf die Wirkung.

Tropfen gegen für was

Oder handelt es sich um Tropfen, die anderen Tropfen gegen Gelenk- und Rückenschmerzen helfen? Und in welcher Reihenfolge nimmt man nun die Tropfen ein? Erst die Tropfen gegen und dann die Tropfen für....?

Oder bekommt man von den Tropfen für Gelenk- und Rückenschmerzen dann auch die gewünschten Gelenk- und Rückenschmerzen?
Ich armer Tropf verstehe nun überhaupt nix mehr. Zuerst tat mir vor Lachen der Bauch weh, aber nun bekomme ich vom Grübeln leichte Kopfschmerzen.

Ich glaub´ - ich muss zum Arzt.

Dienstag, 12. September 2017

Andrea ist weg.



Adolf übrigens auch...



Guck mal: Kohlenspott.de

Sonntag, 4. Juni 2017

Hacker bei ALDI!


Unglaublich!

Da wird weltweit gegen Hacker, die uns alle mit ihren kriminellen Manipulationsmöglichkeiten verunsichern gekämpft, und was macht ALDI?

Verkauft einfach kleine Hacker an ganz normale Bürger!
Vermutlich liegt auch noch eine ausführliche Anleitung im Karton: "Hacken für Anfänger".

"Tipp: Üben Sie erst einmal zu Hause an den Computern Ihrer Partner, Kinder oder Freunde, später vielleicht auf den Rechnern Ihrer Firma oder Ihrer Behörde. Sie werden schon bald merken, wie viel Freude Ihnen das Hacken bereiten wird...."

Kaum unglaublich, sowas.

Mittwoch, 10. Mai 2017

"Und dann sprang dat Pferd...."


„Und dann sprang dat Pferd
mit dat linke Bein
über den Hühnerstall sein Dach!“

So klingt es, wenn man unser herzhaftes Ruhrdeutsch übertrieben imitiert.

Wenn aber ein hiesiges Verkehrsunternehmen Werbung für seine Fahrplan-App in die Zeitung setzt, wie sie unten zu sehen ist, bleibt zu vermuten, dass man sich entweder ganz bewusst der lokalen Sprachweise bediente – oder in Wirklichkeit niemand darüber nachgedacht hat:


Hier noch etwas Ruhrdeutsch zum Schmunzeln:

„Weisse, watte bisst? Lügen tuusste! Dat bisse!!!“

Geh´ mi doch wech!

"Schantall! Mach die Mäh mal Ei!"

(= Chantal, streichle einmal das Schaf)

Bissi Tage!

Samstag, 1. April 2017

April! April!




Ohne Worte.


BITTE BESUCHEN SIE AUCH MEINE FILIALE NEBENAN.

Freitag, 24. März 2017

Vorsicht! Fernsehzeitung!



Gezz mal ehrlich - so unter uns -
und ausserhalb vonne ärztliche Schweigepflicht:


Spürste dat auch, datte Dich nich so richtich gut fühlst?
Datte immer mal so´n bissken schlapp biss, und datte manchmal so´n Völlegefühl hass?
Auch, datt Dein Haar nich mehr so am Glänzen is?
Wenne Glück hass, hasse ja strapaziertet Haar, wat auch logisch is,
weil Du biss ja auch die ganze Nacht am Draufliegen.
Sowat hält auch dat dickste Pferdehaar nich aus.
Aber da gibbtet Schampong für. Oder gegen.

Wenne aber Pech hass, is das mangelhafte Ernährung.
Ja, dat kannze nachlesen inne Fernsehzeitung.

Und wat is mitte Nägel: kumma genau hin: sind se brüchich?
Und die Haut? Schlaff, die alte Pelle?

Tipp ausse Fernsehzeitung:
Äppel essen, weil, inne Schale is Urolsäure drin, dat hilft.
Haben Experten rausgefunden.


Und gezz kumma ganz genau hin: Na?
Dat Braune da auffe Hände! Dat is nich Restbräune vom letzten Sommer.
Gezz musse ganz tapfer sein: dat sind Altersflecken! Jau. Der Lack is app!
Wat wahr is, is wahr, und die Fernsehzeitung is da schonungslos.

Und bevor Du weisst
, wann im Fernsehn Alarm für Cobra 11 kommt, wirsse aufgeklärt, datte vielleicht Alarm im Darm hass, und datt dat verschluckte Luft sein kann, oder - und dat is der Knaller(!): Gasbildung im Darm!!!

Und statt Lafer!Lichter!Lecker! auffe Mattscheibe spürste plötzlich Grummel!Donner!Blubber! inne Bauchgegend und Dir wird ganz mulmig umme Rosette. Gasbildung im Darm!
Hömma! Da krisse aber Schiss, datte zum Explosivgeschoss wirss und hass Angst um Dein Leben und umme Tapeten.

Dat kommt vonne Fernsehzeitungen!
Die sind dat Schuld, datte krank wirst.

Und dat geht so:

Du fühlst Dich tofte, allet ist gut, Du hass gute Laune und willz mal gucken, wat heute im Fernseh kommt.
Dann schlägste die Fernsehzeitung auf, biss am Durchblättern und auf einmal: ZACK! - hasse statt dat Fernsehprogramm 23 neue Krankheiten am Balg.

Die machen sich sofort bemerkbar: hier zieht et anne Schulter, da im Kreuz, dat Herz fängt am rasen, Kribbeln inne Beine und Gas inne Gedärme, worauf sich Deine Libido sofort erst mal ausklinkt.
Gut, datt inne Fernsehzeitung auch gleich Tipps für die Medikamente gegen allet angeboten werden: gegen Nagelpilz, Scheidentrockenheit, Gurkenglasschwäche, Blähbauch, Sodbrennen, Altersflecken, Gürteltierose, Morbus Zalando und wat et nich allet an fiese Krankheiten gibt.

Und dat is der Trick vonne Fernsehzeitung
: erst macht se Dich krank, dann kaufst Du alle Gegenmittel, für die die Hersteller im Blatt auf Deubel komm raus Reklame machen. Dat is ein richtigen Kreislauf.

Und Du?
Du biss dat leidende und zahlende Opfer und guckst inne Röhre.
Aber nich in die vom Fernseher.

Wat kann man dagegen tun?
Einfach nich allet glauben, wat inne Fernsehzeitung steht und sich nur auf den Programmteil beschränken.
Der Beschiss fängt doch schon mittem Name an:
HÖR ZU.
Für ´ne Fernsehzeitung!
Allet klar?

Bissi Tage!
;-)

Freitag, 17. März 2017

Hinlegen! Heute ist Weltschlaftag.

Verdelli,
und ich habe gedacht, et liegt am Wetter
, datt ich heute müder bin als sonst.
Dem geschätzten Kollegen TRITHEMIUS ging es heute genau so.

Nun aber haben wir die Lösung.
Heute ist WELT-SCHLAFTAG

dunkel
Also: sofort alles stehen, liegenlassen und: HINLEGEN!

Sonntag, 8. Januar 2017

Vorsicht! Schutzgelderpresser!



Ich glaubet nich.
Dat mitte Schutzgelderpressung, dat greift aber gezz um sich.
Früher hasse davon im Fernsehn gelesen, und meist war dat weit wech.
Inne südliche Länder.
Und gezz? Hier und am hellichten Tach.
Und dat Schlimmste is:
die Ganoven werden immer jünger! Jau!
Die letzten Tage isset bei uns inne Gegend am Dollsten:
die kleinen Blagen vermummen sich, setzen sich ´ne Krone auffem Kopp
oder beschmieren sich dat Gesicht, datt se nich erkannt werden
und klingeln dann rotzfrech - meist bei ältere Leute -
und verlangen, sogar mit Gesang, Kohle, Zaster, Knete - bar auffe kleine Kralle.
Und nur, wenn sonne Omma dann endlich wat vonne Rente rausrückt,
hörn se mittem Singen auf,
und die Omma kricht so ein Geheimzeichen anne Tür gemalt oder geklebt.
Ganz schön pfiffich!
Dann wissen nämlich die nächsten kleinen Ganoven,
dat diese Omma schomma abkassiert is.
Und die Omma?
Die hat gezz erst mal Schutz.
Für ein Jahr.

Dat Schutzgeld-Geheimzeichen

Mal ährlich: wo soll dat allet nur hinführen?
Hoffentlich kommen bald diese Erziehungs-Camps für die kriminellen Knirpse!
Is doch wahr!

Bissi Tage!




Dieser Beitrag aus 2008 wurde seiner wiederkehrenden Aktualität wegen noch einmal aufgewärmt. ;-)

SPIEGELei

ZUGETRETENEN IST DER UNFUG VERBOTEN.

Hallo!

Oops. Du bist ja noch nicht eingeloggt!

In die Pfanne gehauen von:

SPIEGELei aufs Ohr?

Gelegte Eier

Nee....
... in Wirklichkeit überhaupt nicht. Ich schätze...
Lo - Fr, 13. Okt, 16:15
Was für eine negative...
... Kritik für ein Print-Produkt. Dabei muss man...
diefrogg - Fr, 13. Okt, 15:54
Die Walschlappen sind...
Die Walschlappen sind der Hit! ;-)
Lo - Di, 10. Okt, 09:48
Gott, das muss ...
... denen peinlich gewesen sein, als die das merkten!...
diefrogg - Mo, 9. Okt, 14:20
zum laut raus lachen....
zum laut raus lachen....
gamine - Sa, 7. Okt, 17:36
die braune soße...
die braune soße darf man nicht unterschätzen...
bonanzaMARGOT - Mi, 27. Sep, 06:22
meine schwierigkeit ist:...
meine schwierigkeit ist: ich kann die schweine an der...
bonanzaMARGOT - Mi, 27. Sep, 06:17
NPD, DVU und andere rechtsextreme...
NPD, DVU und andere rechtsextreme Gruppierungen haben...
NeonWilderness - Di, 26. Sep, 15:35

DOTTERZÄHLER

So ein Dotterleben!

An der Pfanne seit 4365 Tagen
Das letzte Ei wurde verbraten am So, 15. Okt, 19:14

Mehl ans SPIEGELei ?

das.spiegelei -ett- web.de

Suche

 


Gegacker




Dit & Dat
Erzählt
Freitagstexter
Gedichtet
Gemalt
IKEA
Sommer
SPIEGELei-Podcast
Unterwegs
Wattet nich allet gibt!
Winter
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren