Donnerstag, 30. November 2017

Fakenews?

Beide Headlines am selben Morgen:

Na, wat denn nun?

Tja, und wenn man Nachrichten nur einmal ganz schnell überfliegt, kann es passieren, dass man glaubt, die Presse habe wohl tief ins Glas geschaut.
Hat sie aber nicht.
Gut, dass ich noch einmal genauer hingeguckt habe, denn bei der Zeitungsmeldung war weiter unten zu lesen, dass sich die Anzahl der jugendlichen Komatrinker in Oberhausen gegen den allgemeinen Trend in NRW als rückläufig erweist.

Da hätte ich mir doch verdelli beinahe meine eigenen FakeNews geschaffen.
Und dat am frühen Morgen.
Nüchtern.
Ischwör.

Freitag, 24. November 2017

Twoday hat recht.

So, gezz mal Hand aufs Herz:
wem ist es nicht schon passiert,
dass man sich über jemanden oder über etwas lustig gemacht hat,
weil man glaubte, etwas besser zu wissen oder zu können?
Und hat nicht jeder von uns schon einmal erkennen müssen,
das man sich damit dann doch im Unrecht befand
und eigentlich selbst der Dumme war?

So wie jetzt:
alle haben gelacht, oder sich an den Kopf gefasst,
weil Twoday seit Jahren behauptete, es sei bald Weihnachten?

Auch ich gebe zu, mich daran beteiligt zu haben,
das infrage zu stellen.
_________________________________________________

_________________________________________________


Und jetzt?
Jetzt müssen alle einsehen, sich doof verhalten zu haben,
denn ab heute müssen wir alle zugeben:
ja - es stimmt:

Bald ist wirklich Weihnachten.
der olle baumständer

Ich möchte mich aufrichtig mich für meine Torheit entschuldigen,
dieses immer wieder angezweifelt zu haben.

Wie sagt das Sprichwort?
Irre sind menschlich.
Oder so...

Lo

Samstag, 28. Oktober 2017

Und dann war da noch...


... der alte tüddelige Zuhälter,
der heute Nacht alle Huren umstellen will.


Puppe

stumm

Freitag, 13. Oktober 2017

Schulterbruch und Winterkirschen

Gestern lag wieder dat wöchentliche Verschenkblättchen im Briefkasten. Datt der Inhalt überwiegend aus Anzeigenwerbung und kiloschweren Werbebeilagen besteht, über die sich dat Blatt finanziert, stört auch nicht. Man muss et ja nicht lesen. Und wenne mal wat zu tapezieren hass, dann hasse richtich wat für zum Unterlegen und Abkleben oder auch für zum Einpacken, wenne mal umziehen muss. Früher hättste das ganze Papier auch noch gut für zum Verfeuern gebrauchen können, gezz nich mehr. Wer hat schon ´n Kohleofen?

Apropos Kohle. Irgendwie hasse immer dat Gefühl, datte ewich auf Deubelkommraus verkohlst wirss. Aber auch von dieset harmlose Gratisblättchen. Da musse nich allet glauben, wat da drinsteht.

Hier zum Beispiel - stand gestern drin:

amazon weihnachten

Schomma vorweg: dat muss man nich glauben. Dat wird immer wieder behauptet.
Is aber nix dran.

Na gut, immerhin wurde ich ja nur kostenfrei bekrückt.

Aber et gibt ja auch Leute, die kaufen sich ihre tägliche Dosis Bekrücktwerden anne Bude. Für richtiget Geld! Und dann wundern se sich, wenn se sowatt zu lesen kriegen:
Blatt

Ja, und heute gab et vonne BILD wohl wat ganz Besonderet im Angebot:

Schulterbruch Kohlenspott

Peter Kraus zeigt seinen Schulterbruch?

Gezz ma ährlich: wer will denn sowat gruseliget sehen?

Wenn dat Schule macht, dann kann et sein, datt morgen ein anderer Promi seinen Nagelpilz zeigt und übermorgen ein Politiker seine berufsbedingten Winterkirschen* vom vielen Sitzen.

Oder hat dat gezz wat mit Halloween zu tun?

Peter, mir kraust vor dir!

Bissi Tage!

 
*Winterkirschen: andere Bezeichnung für Hämorrhoiden
.
.
.
Bitte besuchen Sie auch meine Filiale KOHLENSPOTT.de

Montag, 25. September 2017

(Gau) Land in Sicht?

Weit weg im Gesternland lebt ein armer, seltsamer Mann, der ein paar zwielichtige Gesellen um sich schart, mit denen er gemeinsam davon träumt, dass die Welt nicht bunt, sondern lieber braun sei und genau so kleinkariert, wie seine Lieblingsjacke. Er träumt auch, ein König zu sein und ein Land und ein Volk zu besitzen, das ihm aber wohl, wenn es je existierte, irgendwie und irgendwann einmal abhanden gekommen sein muss, vermuten die Menschen, weil er so spricht:

"Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen"

Und die Menschen fragen sich verwundert: "Von welchem Land und von welchem Volk spricht der arme Mann?" Kann man ein Land irgendwo zurückholen? Ist es untergegangen? Wo liegt dieses Land? Spricht er von Atlantis? Was ist mit diesen Menschen, diesem Volk? Ist der arme Mann aus dem Gesternland vielleicht doch der Messias, der sein auserwähltes Wahlvolk ins Gauland führt und der Zimmermann aus Nazareth war gar nicht echt?

Sachdienliche Hinweise bitte an Ihre nächste Nervenheilanstalt oder das zuständige Tollhaus in Berlin.




Sonntag, 24. September 2017

Farbenlehre.

Passend zum Tage.

Braun.jpg (Small)
Gestern gefunden am Rande des historischen Stadtkerns von Langenberg/Velbert im Rheinland.

Bitte unbedingt vormerken!

Heute in drei Monaten ist Heilig Abend:



Also: rechtzeitig Weihnachtslieder und Gedichte üben
und das alte Geschenkpapier glattbügeln!

Damit keiner sagt, man habe ihn nicht vorgewarnt.

Freitag, 22. September 2017

Sonntag ist Waltag. Wälen geen.

So, gezz is Endspurt: am Sonntag ist Waltag.


Die Bürger meiner Stadt (die Stadt, in der die Ober hausen) werden in unserer Fussgängerzone mit diesem Plakat der SPD daran erinnert, wälen zu geen.

Die örtliche SPD ist so arm,
dass es selbst nicht mehr für alle Buchstaben reicht.

20170921_172459

Ich spende ein "h"

Bissi Tage!
;-)




Guck mal: Kohlenspott.de

Dienstag, 19. September 2017

Wie ist diese Werbung zu verstehen?

Verdelli, kann mir einmal jemand helfen?
ich verstehe die Werbebotschaft mit den Tropfen nicht.

Wer so recht keinen Spaß an seiner Gesundheit hat, weil ihm etwas zum Jammern fehlt, der hat es ja gottlob sehr einfach, diesen bedauernswerten Zustand ganz rasch durch die Lektüre bunter Klatschmagazine zu beenden, weil sich schon kurz nach dem Durchblättern eines dieser Hefte mindestens 23 Krankheitssymptome bemerkbar machen und der Gang zum Arzt endlich angetreten werden kann.

krank-TV

Bloggerfreund Trithemius würzt das Ende seines seines aktuellen Beitrags mit einem wunderbar hierzu passenden Beispiel von verunglückter Werbung, zit.: "aus der Abteilung >>Texten ohne Denken<<" :-)

Gezeigt wird ein Päckchen Schnupptücher, eine gern gereichte Gratisgabe an treue Apothekenkunden, hier mit einem Werbeaufdruck, der ein Plus bei Halsschmerzen verspricht. Und wer möchte das nicht?

Und weil es ja auch Patienten gibt, die mit ihren bisherigen Tropfen gegen Gelenk- und Rückschmerzen unzufrieden sind, gibt es ganz aktuell eine Lösung: die Tropfen für Tropfen gegen die genannten Erkrankungen.

Und nicht nur das: diese Tropfen schenken Betroffenen auch Hoffnung.
Vermutlich auf die Wirkung.

Tropfen gegen für was

Oder handelt es sich um Tropfen, die anderen Tropfen gegen Gelenk- und Rückenschmerzen helfen? Und in welcher Reihenfolge nimmt man nun die Tropfen ein? Erst die Tropfen gegen und dann die Tropfen für....?

Oder bekommt man von den Tropfen für Gelenk- und Rückenschmerzen dann auch die gewünschten Gelenk- und Rückenschmerzen?
Ich armer Tropf verstehe nun überhaupt nix mehr. Zuerst tat mir vor Lachen der Bauch weh, aber nun bekomme ich vom Grübeln leichte Kopfschmerzen.

Ich glaub´ - ich muss zum Arzt.

Dienstag, 12. September 2017

Andrea ist weg.



Adolf übrigens auch...



Guck mal: Kohlenspott.de

Samstag, 12. August 2017

Entwarnung!

SPIEGELei

ZUGETRETENEN IST DER UNFUG VERBOTEN.

Hallo!

Oops. Du bist ja noch nicht eingeloggt!

In die Pfanne gehauen von:

SPIEGELei aufs Ohr?

Gelegte Eier

Nichts gegen den Bindestrich!...
Nichts gegen den Bindestrich! Der ist auf jeden Fall...
C. Araxe - Fr, 1. Dez, 19:58
;-) ein Grund mehr für...
;-) ein Grund mehr für mich, keine Nachrichten...
gamine - Fr, 1. Dez, 17:39
Jau.
Aktion "Wir kippen uns einen hinter die Binde. Gegen...
Lo - Fr, 1. Dez, 12:27
Nicht nur das, Lo: man...
Nicht nur das, Lo: man weiß ja nicht mal mehr,...
NeonWilderness - Fr, 1. Dez, 12:21
Da muss man aber sehr...
Da muss man aber sehr nüchtern sein, um diese...
kiryl - Fr, 1. Dez, 07:34
Da haben wir jetzt die...
Da haben wir jetzt die Bescherung.
Lo - Mo, 27. Nov, 14:33
Früher, liebe Brigitte,...
Früher, liebe Brigitte, - wir Älteren werden...
Lo - Mo, 27. Nov, 14:32
Eben. Man muss halt mal...
Eben. Man muss halt mal auch einen Schritt zurück...
boomerang - Mo, 27. Nov, 11:02
Ja, lieber Lo: Wer zu...
Ja, lieber Lo: Wer zu seinen Fehlern s t e h t, der...
kiryl - Mo, 27. Nov, 07:11

DOTTERZÄHLER

So ein Dotterleben!

An der Pfanne seit 4419 Tagen
Das letzte Ei wurde verbraten am Fr, 1. Dez, 19:58

Mehl ans SPIEGELei ?

das.spiegelei -ett- web.de

Suche

 


Gegacker




Dit & Dat
Erzählt
Freitagstexter
Gedichtet
Gemalt
IKEA
Sommer
SPIEGELei-Podcast
Unterwegs
Wattet nich allet gibt!
Winter
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren